Zufallsrezept

Milchreis

Kindheitserinnerung hoch 10 ! Bei Milchreis muss ich immer an meine Kindheit denken und an Mama, die liebevoll Milchreis für uns kocht. Besonders meine Schwester hat sich gefreut – nicht. Die mochte den nämlich gar nicht. Man kann ja nicht alles mögen und so blieb mehr für mich. Was meine Rundungen erklären würde. Immer mehr für mich :D. Genug des Schwachsinns. Ich habe lange probiert bis ich ein Rezept hatte was vegan genau gut schmeckt wie das Rezept von Mama. Ganz easy, man braucht nur Geduld. Der Reis will gerührt werden. Sehr sehr viel gerührt werden.

Zutaten:

  • 1 L Hafermilch (eignet sich am Besten)
  • 250 gr. Milchreis
  • prise Salz
  • 50 gr. brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • Zitrone

Zubereitung:

Du lässt die Milch aufkochen und schwingst dann denn Rührbesen. Der Zucker muss nämlich untergerührt werden, bis er sich aufgelöst hat. Anschließend kommt das Mark der Vanilleschote rein und die ganze Vanilleschote, der Reis und das Salz. Alles gut mit einander vermengen. Den Herd auf mittlere Temperatur stellen. Wichtig ist, dass du ständig immer mal wieder rührst und das nicht zu lange unbeobachtet lässt. Brennt leicht an der Spaß. Dauert ungefähr 30 Minuten. Sobald der Reis cremig ist, reibst du ein wenig Zitronenschale rein und fertig. Guten Appetit. Ich sag ja, einfach. So schwer ist das nicht, versprochen. Darfst dich ruhig mal ran trauen.